Wir schreiben das Jahr 2005 und mein lieber Freund Pedro Trapote, Viehzüchter und bekannter spanischer Geschäftsmann, Besitzer von Joy Eslava und Pacha Madrid (heute Teatro Barceló), beauftragte mich mit der kommerziellen Leitung von Veranstaltungen außerhalb des Stierkampfs an der symbolträchtigen Plaza de Toros de Las Sales. Zwei unvergessliche Jahre in Las Ventas mit der Organisation von Konzerten wie Shakira, Bruce Springsteen, Miguel Bosé, Maná, MTV...

Angesichts der Menge an Merchandising-T-Shirts, die dort in den montierten Ständen verkauft wurden, kam mir die erste Idee und wir konnten sagen, dass der Samen gelegt wurde, um eine Marke von Poloshirts und T-Shirts zu kreieren, die ursprünglich in La Plaza verkauft wurden wo ich der kaufmännische Direktor war und bis dahin gab es so etwas nicht. 

  • Wie Sie sich vorstellen können, da ich mein Großvater Gitanillo de Triana und mein Vater der venezolanische Stierkämpfer Héctor Álvarez war, brannte mir das Blut im Blut, als ich sah, wie in Las Ventas Tausende von T-Shirts von den verschiedenen Künstlern verkauft wurden, die dort auftraten, aber es gab nicht einmal eines Stand mit allem, was mit unserem Stierkampf zu tun hat. Dort fing „EL CAPOTE“ eigentlich an, obwohl noch 5 Jahre Zeit blieben, um es wirklich fertigzustellen. Der Wunsch zu behaupten, dass es eine Marke gibt, die „ganz und gar uns gehört“, deren Logo alles für sich aussagt, mit Eleganz und größtem Respekt vor dem, was die Welt des Stierkampfs für mich bedeutet.

  • Am Ende der Stierkampfsaison 2006 verließen Pedro Trapote und Ramón Calderón Las Ventas und ich gründete mit den in diesen Jahren gesammelten Erfahrungen mein erstes Unternehmen. „Lógicamente Eventos y Comunicación, SL“ wurde 2007 gegründet, wo ich jetzt alleine bin und Veranstaltungen aller Art in verschiedenen Räumen veranstalte. Natürlich auch in Las Ventas. Die Idee, diese Stierkampfmarke auf der Grundlage der T-Shirts und Polos zu schaffen, die verschiedene Künstler für Konzerte anfertigten, hatte mich nicht losgelassen.

  • Die Krise kam und die Ereignisse kamen umso mehr. Ich treffe ein sehr hübsches Mädchen namens Carolina López, das damals 29 Jahre alt war, und habe mich unsterblich in sie verliebt. Wir fingen an, auszugehen, und logischerweise erzählte ich ihm von der Idee, Stierkampf-T-Shirts und Poloshirts zu tragen. Sie kam von Chello Multicanal, wo sie Werbeflächen im Fernsehen für Sender wie Canal Historia, Canal Cocina, Canal Hollywood usw. vermarktete. 

  • Dort begannen wir mit einem Brainstorming oder wie Englischsprachige „Brain Storming“ sagen, wo wir nach vielen Namen beschlossen, unsere Marke „EL CAPOTE“ zu nennen. Das Logo haben wir von einem bekannten Freund entwerfen lassen. Im Jahr 2010 haben wir mit der Begeisterung zweier Kinder die Marke und das Logo registriert! Jahr 2011 Das Abenteuer beginnt! Wir haben die ersten T-Shirts, Polos und Hemden hergestellt, um die Marke auf den wichtigsten Messen in Spanien zu testen. Wir beginnen am 12. März in Las Fallas in Valencia. Wir haben mit dem Verkauf der ersten El Capote-Eis am Stiel begonnen. Wir werden es nie vergessen. In einem kleinen Ständer, bestehend aus einer roten Eisenstange der Marke Mahou und einigen Pappdisplays als Rückseite.

  • Mit den Fotos unserer ersten Models, die wir nie vergessen werden: Finito de Córdoba, Arancha del Sol und Malena Costa, so wie das! Nach Valencia kamen Sevilla, Jerez, Córdoba, Pamplona, ​​​​das hat funktioniert!! Als wir in Madrid ankamen, erstellten wir unsere erste Website und begannen mit dem Online-Verkauf www.poloselcapote.com. Unser Traum war bereits Wirklichkeit. Im November 2012 eröffneten wir unser erstes Geschäft in der Calle Don Ramón de la Cruz, 26 (Madrid). Sie können sich nicht vorstellen, wie aufgeregt wir waren! Wir arbeiteten als Verkäuferinnen in zwei Schichten, Carolina war bereits schwanger mit unserer Tochter Claudia, die, wie man sagt, mit einem Laib Brot unter dem Arm kam. Aber mit Brot wäre das mit viel Arbeit zu verdienen. Wir sind aus dem Laden schneller herausgewachsen, als wir dachten.

  • Zweieinhalb Jahre später zogen wir in die Claudio-Coello-Straße 46. Eine Straße mit viel Geschichte für mich, denn mein Großvater Gitanillo de Triana eröffnete 48 seine Bar „Gitanillos“ in der Hausnummer 1962, wo ich neben vielen anderen Feiern auch meine Kommunion feierte. Ein weiteres Zeichen für diejenigen, die nicht vergessen werden. Der Online-Shop wuchs ununterbrochen. Wir begannen, in Facebook und Instagram zu investieren, unsere Follower waren bereits zu Tausenden und unter unseren Botschaftern, die für all das von entscheidender Bedeutung waren, hatten wir bereits so wichtige Persönlichkeiten wie Seine Majestät König Emeritus D. Juan Carlos, Seine Majestät König Felipe VI, Juan José Padilla, Enrique Ponce, Morante de la Puebla, Álvaro Morata, Sergio Ramos, Guti, Pepe Rodríguez Rey, Bertín Osborne, Emilio José, Ana Obregón, Los Morancos, Rafael Amargo, Miguel Torres, Oscar Higares, Pepe Domingo Castaño…

Wer hat Angst gesagt?

Flagship-Store

September 2017

Die Gelegenheit ergibt sich und wir ziehen 10 Meter von unserem Geschäft entfernt an einen 300 m entfernten Standort um. Wer hat Angst gesagt? Im Jahr 2019 ist das Wachstum exponentiell und die Daten des E-EINKAUF und das neue Flaggschiff Der Laden kann nicht besser sein. Im März 2020 sind seit unserem ersten Verkauf 10 Jahre vergangen und wir haben in Alcobendas ein Büro mit mehreren Räumen, ein Callcenter, ein Lager und eine Fotografie eröffnet, um alles zu zentralisieren, was für uns ein Traum ist. Der Tribut, den meine Frau und ich den Stierkämpfern meiner Seele, „Héctor Alvarez“ und „Gitanillo de Triana“, erweisen, die ich aufgrund dieses schicksalhaften Autounfalls nicht treffen konnte, ist 10 Jahre alt! Meine Herren, es gibt niemanden, der das aufhalten kann! Jetzt mehr denn je: „Es ist Zeit, zu zeigen, was uns gehört.“ Es ist für Sie. 

  • VISION

    Erstellen Sie eine hochwertige Bekleidungsmarke mit einem 100 % spanischen Symbol, das in Spanien hergestellt wurde: einem Umhang.

    Der Umhang hat seinen Ursprung im Umhang, der im 16. Jahrhundert in Spanien erfunden wurde. Und würdigen Sie auf diese Weise den Vater und Großvater des Mitbegründers der Marke Rafael Dona, „Héctor Álvarez“ und „Gitanillo de Trina“, die gemeinsam bei einem Verkehrsunfall ums Leben kamen. Beide waren Experten im Umgang mit dem Umhang, daher ihr Name.

  • MISSION

    Qualität statt Quantität bleibt unsere Priorität. 

    Spezialisieren Sie sich auf den digitalen Markt mit einem weltweit offenen Online-Shop. Bieten Sie immer besseren Support und Service. Setzen Sie unser Geschäftsmodell eines großen Flagship-Stores in Madrid fort und erweitern Sie die Verkaufsstellen in bestimmten exklusiven Zentren. Tun Sie weiterhin das, was uns Spaß macht, genießen Sie es, kontrollieren Sie es und mit der gleichen Begeisterung und dem gleichen Wunsch wie immer.  

  • WERTE

    Wir sind verliebt in Spanien

    Über seine Kunst, seine Folklore, Feste, Traditionen, Gastronomie, Bräuche, Geographie und seine Menschen. Mit unserer Kleidung, unserer Kommunikation, unserem Image und unserer Werbung möchten wir dem zweifellos besten Land der Welt unseren kleinen Tribut zollen! Unsere Werte werden besser als jeder andere von unserem Freund und außergewöhnlichen Botschafter, dem Rechtshänder Juan José Padilla, repräsentiert. Und sie sind Stärke, Mut, Mut, Authentizität, Verbesserung, Anstrengung, Opferbereitschaft, Überzeugung, Demut, Glaubwürdigkeit und Geist.